Die Naturschutzstation, die wir als wesentlichen Bestandteil unserer Jugendarbeit nutzen, wurde nach Dr. Helmut Steuer benannt.

Er wurde am 28.06.1911 in Crossen an der Elster geboren und studierte Medizin in den Jahren 1931 bis 1936 in Leipzig und Rostock.
1937 erfolgte seine Promotion, nach Kriegsende ließ er sich als praktischer Arzt in Bad Blankenburg nieder, wo er bis 1988 tätig war.

Dr. Steuer´s Leidenschaft galt der Artenvielfalt der Insekten. Er begann 1950 mit der systematischen Erforschung der Schmetterlingsfauna um das Gebiet von Bad Blankenburg. In einem selbstgesteckten Radius von 15 km entdeckte er über 2.200 verschiedene Schmetterlingsarten - so viele wie an keinem anderen Ort in Deutschland. Allein auf dem Gelände der Umweltinformations- & Naturschutzstation bestimmte er 1.500 verschiedene Arten.

Dr. Steuer verstarb am 31. Oktober 2005 in Bad Blankenburg. Ihm zu Ehren wurde der Wanderweg von Böhlscheiben hinunter ins Schwarzatal benannt. Wenn Sie den "Sanitätsrat Dr. Helmut Steuer Steig" gehen, kommen Sie direkt an der Naturschutzstation vorbei.