Am 16. Juni 2012 haben mit einem Projekt am GEO-Tag der Arten teilgenommen. Wir untersuchten die Artenvielfalt am Wachtelberg in Zeigerheim.

Unser Hauptaktionstag begann am Sonnabend gleich früh gegen 7 Uhr, für die Entomologen war es eine kurze Nacht gewesen.Vögel an ihrem Gesang zu erkennen fiel unserer Jugendgruppe noch etwas schwer, doch es gibt auch Spezialisten unter ihnen. Nicola und Silas kennen fast jeden Vogel. Der Geotag war für die Fachgruppe nicht nur als Veranstaltung ein Novum sondern auch die Form der Durchführung. Jung und Alt arbeiteten in den Forschungsgruppen miteinander, diskutierten die Bezeichnungen und freuten sich über gemeinsame Ergebnisse. Die Pizfachberater bestaunten in ihrer Gruppe den ungewöhnlichen Trüffelfund. Die Entomolgen wunderten sich über die Vielzahl der Bläulinge. Als sich die Geisskleebläulinge auch auf den Forschern selbst zur Ruhe setzten waren die Käscher überflüssig. Über die Jahre konnte sich ein ehemaliger Einschlagstrichter mit Wasser füllen und bildete eine Besonderheit im Trockenrasen. Auch im Feuchtbiotop am Fuße des Wachtelberges wurde die Wassergüte untersucht. damit öffnete sich eine teilweise unbekannte Welt, nicht nur für die Kinder. Stichlinge und sogar noch Orchideen konnten bewundert werden. Die Botaniker legten kaum eine Pause ein, so begeistert waren sie von ihrer Pflanzenvielzahl. Interessierte Erwachsene unterstützten uns bei der Gräserbestimmung. Nebenbei wurden die ersten Artenfunde gleich bei naturgucker.de eingegeben. Die Technik macht es möglich. Etwas erschöpft, aber zufrieden, nahmen alle Teilnehmer am Ende der Großveranstaltung die Teilnahmeurkunden in Empfang. Allen hatte es Spass gemacht und sie waren sich einig: Vor unserer Haustür hält die Natur viele Überraschungen bereit. Wir müssen sie nur entdecken! Die Vielzahl der gefundenen Arten (287) gibt ihnen Recht. Im nächsten Jahr wird sich die Fachgruppe wieder an der großen Artensuche beteiligen- vielleicht sogar vor ihrer Haustür im Gebiet der Umweltinformations-& Naturschutzstation "H.Steuer" im Schwarzatal.

Hier finden Sie die Aktionseite auf dem GEO-Portal mit kompletter Artenliste.

http://www.geo-artenvielfalt.de/aktionen/2012/Artenvielfalt_am_Wachtelberg

Und hier ein paar Schnappschüsse: